Über Uns

Vor zwei Jahren stellte sich mir die Frage, wie ich bei meinem zwölfjährigen Pflegehund die starken Muskelverspannungen und die damit einhergehenden Bewegungseinschränkungen aufhalten, bzw. verbessern könnte. Durch langjährige Tätigkeit in einer humanorthopädischen Praxis war mir bekannt, wie wichtig und hilfreich pyhsiotherapeutische Maßnahmen beim Menschen sein können. Ich begann eine entsprechende Behandlungsmöglichkeit für meinen Hund zu suchen. Nach eingehender Recherche in weitem Umkreis fand ich keine Möglichkeit der Physiotherapie für Hunde.

Schließlich eröffnete sich mir die Möglichkeit einer Ausbildung zur Hundekrankengymnastin, die ich Ende 2001 mit einem Diplom abgeschlossen habe.

Ich konnte meinem Hund helfen.


Sally, unsere zweijährige, verspielte Hündin, hat sich als Hauptjob Oskar´s Schutz und Animation ausgesucht, so bleibt Oskar keine Chance alt zu werden.Ansonsten liebt sie ihre Familie über alles und erträgt auch, die für sie lästigen Verkleidungsspielchen ihrer kleinen Freundin.



Oskar, war unsere große Überlegung (ihn aufzunehmen), da der Altersunterschied zu Sally schon sehr groß ist. Inzwischen können wir nur sagen, solch einen Hundeopa würden wir jederzeit wieder aus dem Zwinger retten.

Sein Schlaf ( bis 12.00 Uhr mittags) und sein Fressen gehen Oskar über alles